Impressum
Handzahme Wellensittiche Frank Steinkamp
© Permanentes Copyright!
Handzahm
Was bedeutet eigentlich handzahm? Immer wieder liest man z. B.: Handzahmer oder zahmer* Wellensittich abzugeben. Doch was steckt dahinter? Dieser Begriff ist leider keine feste Angabe, sondern sehr dehnbar. Anbei ein paar Beispiele: - Für einige Züchter bedeutet handzahm schon, wenn er seine Hand in den Käfig voller Abgabevögel steckt und irgenwann mal einer darauf landet. - Der Züchter nimmt zum Säubern der Brutboxen die Küken mit der Hand raus. Nun ist der Vogel handzahm. - Der Welli wird als "Futterzahm" angeboten. Sprich = Man lockt die Kleinen mit z.B.: Hirse auf die Hand. Dieses hat jedoch oft zur Folge, dass der Wellensittich nach dem Futtern wieder abhaut. Was soll er auch sonst noch bei dir ? “..... ausser dich als Futtergeber anzusehen.” - Auch ist zu beachten, dass junge Abgabewellensittiche von Natur aus eine gewisse Kükenzahmheit aufweisen. Diese ist jedoch nur vorübergehend. Oft werden diese Wellis als handzahm verkauft. - * Zahmer Wellensittich. Ein Traum! Doch so etwas gibt es nach meiner Erfahrung her nicht! Es würde bedeuten, dass Du den Wellensittich überall draussen im Freien auf deiner Schulter mit nehmen kannst. - Handaufzucht ... die brutale Art Wellis aufzuziehen. Die Küken werden den Eltern entrissen, in Wärmeboxen gepackt und mit Aufzuchtfutter via Spritze vollgepumpt. Sie sind dann angeblich handzahm, weil sie ja nun den Menschen als Vorbild annehmen müssen. Doch sind sie von Anfang an traumatisiert durch das entziehen der Eltern und sie können kein Sozialverhalten mehr aufbauen. Hier sind die Fehlprägungen sehr deutlich. Im Alltag wird es sich zeigen, dass die armen Geschöpfe kaum in der Lage sind sich in einer Gruppe zu integrien, Partner zu akzeptieren. Sie wissen ja nicht mehr das sie ein Vogel sind. Also gib acht beim Wellensittichkauf und gehe keiner Illusion auf den Leim! Meine Definition von handzahm ist eine liebevolle Aufzucht - Meine Wellensittiche werden nur mit Liebe und mit Hilfe der handzahmen Elterntiere zu handzahmen Wellensittichen heranreifen. Dabei verzichte ich bewusst darauf, den Vogel mit Belohnungen (wie z.B. Kolbenhirse) an den Menschen zu binden, also so wie eine Art "Abrichtung", der Welli darf auch Welli sein und wird als Individuum respektiert. - Vom Schlupf bis zur Abgabe erhält jeder Wellensittich bei mir mehr als 200 Stunden spielerisches Training, ganz viel Liebe und Fürsorge. Deshalb sind sie auch so zutraulich. - Auch wird er an die alltäglichen Dinge wie z.B.: Staubsaugen, Besuch,  usw. gewöhnt.
Handzahme-Wellensittiche.de